Wie wahr!

"Ja, der Demografische Wandel ist in Deutschland angekommen. Eine Unzahl von Studien, Analysen, Preisen, Kongressen, Initiativen, Projekten zum Thema türmt sich auf den Schreibtischen", schreibt Andreas Knaut auf Demografiewandel.info und fragt sich: "Aber warum werkeln hunderte Vereine, zwar voll guten Willens, aber verbissen nebeneinander her? Kein Verband, der nicht noch ein eigenes Projekt zu den Bestehenden setzt, kein Institut, dass eine eigene Marktstudie betreibt, dazu ein wahres Übermaß an Fördermöglichkeiten und Ausschreibungen. Koordination? Fehlanzeige. Auch die BAGSO, selbsternannter Seniorenlobbyist, hält sich vornehm zurück, referiert lieber das Chaos, als es zu ordnen."

 

Genau die Gedanken, die uns während der Recherche zum Buch durch den Kopf gingen.

So ist es im übrigen auch mit dem von Knaut geleiteten Projekt. Demografiewandel.info wolle dem demografischen Wandel eine Stimme verleihen und dabei helfen, "unser Bild vom Alter positiv zu verändern". Der dritte Lebensabschnitt sei ein "Aktivstand, kein Ruhestand". Es will Sprachrohr für alle sein, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.

 

Bis heute war mir diese Initiative entgangen. Also ... eine weiteres Projekt, eine weitere Webseite, die es zu lesen und einzuschätzen gilt.

 

Mir wäre lieber, es würde sich um die selbst geforderte Koordination handeln, denn der (oft leeren) Worte sind mittlerweile in der Tat genug gewechselt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0